Als wir heute am Strand angekommen waren, gab es keine Inseln in der Lagune, nur eine riesengroße Wasserfläche. Mir ist das Wasser zu kalt zum Schwimmen, die Kleinen bauen Sandburgen und nur Kiara taucht bis zum Hals mal in die Fluten. Nach ein paar Stunden setzt wieder die Ebbe ein und raubt unaufhaltsam das Wasser. Nicht lange und verschiedene Körperpartien verfärben sich unangenehm rot.

 

IMG_1634  IMG_1636

 

Wenn man die Atlantikküste entlang schlendert kommt man an die Stelle, wo die Fischer ihre Boote liegen haben und dort kann man direkt am Strand den Fang gegrillt bekommen. Riesenkrebse, Langusten und natürlich Fisch warten darauf vertilgt zu werden.

 

IMG_1638

Advertisements