Warum tut man sich so etwas eigentlich an – 40h ohne Schlaf? Weil sich wirklich jede Minute danach lohnt!!!

Wir waren eine Nacht in Chiang Rai (mit einem sehr netten Nachtmarkt) und sind dann einheimischen Rüttelbus nach Chiang Khong gefahren. Alles etwas später als geplant, da ich seit Jahren das erste Mal nach Jürgen aufgewacht bin! Die 200km Busfahrt ging durch abgeerntete Reisfelder, ein Thailand das wir gar nicht kennen, da jetzt nicht mehr das saftige grün vorherrscht sondern eher beige Töne. Das Klima ist dafür einfach genial, wenig Luftfeuchtigkeit, nicht zu heiß und nachts kühl.

Wir sind noch nie so einfach über eine Grenze gekommen. Der Empfang war freundlich und zuvorkommend, klar, dass man bei so einem netten Menschen dann auch gleich die Slowboat-Tour den Mekong runter bucht.

Später darüber mehr…

IMG_2292  IMG_2301  IMG_2310

IMG_2299IMG_2303

Advertisements